[:de]Es stinkt! Ein Besuch in Rotorua[:en]It stinks! A visit to Rotorua [:]

[:de]

Wenn man nach Rotorua fährt, fällt einem eine Sache sofort auf: es stinkt! Und zwar gewaltig! Da die Stadt inmitten von Geothermalfeldern, Geysiren und Vulkanfeldern liegt, weht ein beständiger Schwefelgeruch durch die Luft. Wer nicht weiß, wie Schwefel riecht, stelle sich einfach den Geruch fauler Eier vor – nur zehnmal schlimmer. Ich frage mich wirklich, wie die Menschen das dort täglich aushalten.

Jedenfalls ging es heute Morgen zunächst zum Lady Knox Geysir, der jeden Tag um 10:15 Uhr ausbricht. Ein sehr pünktlicher Geysir könnte man meinen, aber da er natürlicherweise immer alle 24 bis 72 Stunden ausbricht (und kein Tourist so lange ausharren will), hilft die menschliche Hand der Mutter Natur etwas auf die Sprünge. So wird ein wenig organische Seife in den Geysir geschüttet und schon geht das Brodeln und Zischen los. Der Ausbruch war ganz interessant, wenn auch nicht megaaa spektakulär. Mittlerweile habe ich aber das Gefühl, dass ich schon so viele unglaubliche Dinge gesehen habe, dass es schwer ist, das nochmal zu toppen.

rotorua-neuseeland

Anschließend gings ins Wai-O-Tapu Thermal Wonderland, einem Vulkanfeld. Ein bisschen hat es mich an White Island erinnert (die ich beeindruckender fand), denn überall hat es geblubbert, geraucht und gedampft. Besonders jedoch haben mich die unterschiedlichen Farben beeindruckt…von Neongelb über Samtrot bishin zu einem Froschgrün findet sich in dieser Anlage alles. Wirklich beeindruckend, was die Natur so kreiert 🙂

rotorua-neuseeland

rotorua-neuseeland

rotorua-neuseeland

Vorhin sind wir in Taupo angekommen, einer Stadt am Lake Taupo. Von hier aus würde ich gerne den Tongario Crossing machen, die berühmteste Tageswanderung Neuseelands, aber da das Wetter momentan nicht so ganz mitspielt, wird sich das wohl etwas hinauszögern. Na mal schauen 🙂

Einen lieben Gruß,

eure Anne

[:en]

When you visit Rotorua, there is one thing that you will immediately notice: it stinks! It really does. Why? Rotorua is surrounded by geothermal fields, volcanos and geysers. This is why there is a constant smell of Sulphur in the air. You don’t know how Sulphur smells like? Just think of some rotten eggs and you might understand why it’s a really unpleasant smell. I’m still wondering how Rotorua’s inhabitants can live with that smell every single day. Well, I guess they just got used to it.

However, Rotorua and its surroundings are definitely worth a visit. It’s absolutely fascinating what nature creates. The first great attraction is the Lady Knox Geyser. Every day at 10:15 this geyser erupts. A very punctual geyser you could say. Well, actually the geyser would erupt every 24 to 72 hours but as no tourist wants to wait that long, mother nature gets a little help. The magic cure is simple: a little bit of organic soap and here you go. It was quite interesting to see the eruption although it was a quick one.

img_8269

The next stop led us to the Wai-O-Tapu thermal wonderland, a really amazing volcanic field. It reminded me a bit of White Island. Everywhere it was bubbling, smoking and steaming. I especially loved the bizarre colors of the lakes – from neon yellow, velvet red to a froggy green, it’s all there.

img_8307

img_8321

img_8324

Earlier on, we have arrived in Taupo, a town next to Lake Taupo. From here I want to do the famous Tongariro Crossing but as the weather conditions aren’t too good at the moment, I think we will stay here a bit longer. Let’s see.

Anne

[:]
Vorheriger Beitrag
[:de]Besuch bei den Hobbits[:en]Visiting the Hobbits[:]
Nächster Beitrag
[:de]Tongariro Crossing – Die Wanderung der Wanderungen[:en]Tongariro Crossing – the ultimate hike[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.