[:de]Hello Again[:en]Hello Again![:]

[:de]

Nach drei Monaten und 13000 Kilometern mit dem Auto bin ich heute wohl behalten in Dunedin angekommen. Die wichtigste Anmerkung dabei: das Auto hat es auch überlebt…was ich ehrlich gesagt zwischenzeitlich nicht mehr für möglich gehalten hätte 😀

Es ist verrückt, wie schnell die Zeit vergeht…ich weiß noch ganz genau, wie Christian und ich am 19.11.2014 in unser voll bepacktes Auto gestiegen sind und uns auf eine ungewisse Reise begeben haben. Und nun, drei Monate später, bin ich wieder dort, wo die große Reise angefangen hat.

Ich weiß gar nicht, wie ich diese Zeit beschreiben soll…es war einfach unglaublich! Ich habe so viel erlebt und gesehen, dass man das kaum in Worte fassen kann. Aber wenn ich eins weiß, dann dass ich unglaublich dankbar für diese drei Monate bin, für all die guten und schlechten Erfahrungen und die vielen lustigen, atemberaubenden, abenteuerlichen, beängstigenden und verrückten Erlebnisse. Es war wirklich eine wunderbare Zeit, die ich nie vergessen werde. 

Nun freue ich mich aber auch sehr, wieder in Dunedin zu sein. Ich habe bereits mein neues Zimmer bezogen, meine Gastmutter und ihren Sohn ein bisschen kennengelernt und mich vor allem über einen Kleiderschrank, ein großes Bett, eine warme Dusche, schnelles WLAN und Ruhe gefreut 😀 Hört sich jetzt vielleicht verrückt an, aber wenn man drei Monate jeden Tag woanders ist, immer auf Tour, dann lernt man die alltäglichen Dinge doch sehr zu schätzen. Ich fühle mich jedenfalls in meinem neuen Heim sehr wohl und bin schon sehr gespannt, was das neue Semester alles so mit sich bringt.

Ansonsten sende ich euch allerliebste Grüße aus Dunedin,

Eure Anne 🙂

[:en]

After 3 months and 13,000 kilometers of traveling I have arrived safely in Dunedin today. Most important notice: the car has survived which comes close to a miracle 😀

It’s crazy how time flies … I clearly remember the day Christian and me left Dunedin, got into our fully packed car and drove to unknown destinations. And now, after 3 months, I’m back where it all started.

I don’t really know how to describe that time … it was just incredible! I’ve seen and experienced so many great things I still have troubles to believe it. But for sure, I’m so grateful for these 3 months, for all the good and bad experiences and all of the many funny, breathtaking, adventurous, scary and crazy things I’ve done. It was a wonderful time I’ll never ever forget. 

It’s also nice to be back in Dunedin though. I have already moved in my new home and got to know my host family a little better. I’m happy to have a wardrobe again, a comfortable bed, a hot shower and fast Wi-Fi. Maybe this seems weird to read, but after 3 months of traveling, where you change places almost every day, it’s nice to have some “daily life” again. Well, I’m sure, wanderlust will stop by soon though. For now, I’m happy to be back again and to enjoy beautiful Dunedin.

Anne

[:]
Vorheriger Beitrag
[:de]Tongariro Crossing – Die Wanderung der Wanderungen[:en]Tongariro Crossing – the ultimate hike[:]
Nächster Beitrag
[:de]Es lebe das Studentenleben[:en]Long live the student life[:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.