[:de]Ein Wochenendtrip in die Catlins[:en]A Weekend Trip to the Catlins![:]

[:de]

Der März ist da und mit ihm bin ich 21 Jahre alt geworden 🙂 Die Geburtstagsfeier war richtig toll, zuerst habe ich mit Marius, Juli und Karo Kuchen gegessen und dann ging es zu meinem alten Mitbewohner Harry, bei dem wir BeerPong und andere lustige Spiele gespielt haben. Spät abends sind wir noch ins Forsyth Barr Stadium gegangen, wo die Aftershow-Party der Orientierungswoche stattfand…hat alles unglaublich viel Spaß gemacht und es war wirklich ein schöner 21. Geburtstag 🙂

Forsyth Barr Stadium

Dieses Wochenende bin ich mit Bronwyn und Sam in die Catlins gefahren. Wir haben dort in einem sehr alten, aber total gemütlichen Haus gewohnt. Der erste Tag war relativ unspektakulär, da es nur geregnet hat und wir so die meiste Zeit mit Brettspielen und Tischfußball verbracht haben. Heute ist das Wetter aber zum Glück besser geworden und so sind wir zur Curio Bay gefahren, wo man ohne Tour oder Ähnliches mit Hector Delfinen schwimmen kann. Christian und ich hatten das damals schon versucht, allerdings konnten wir keine Delfine sehen, weil die Strömung zu stark war. Doch dieses Mal hatte ich mehr Glück und schon bevor wir das Auto verlassen haben, entdeckte ich einige Delfinflossen im Meer. Das Tolle an dieser Bucht ist, dass die Delfine sehr nah am Festland schwimmen und man sie daher gut vom Strand aus beobachten kann. Als wir dann so am Ufer standen und die Delfine beobachteten, fragte mich Bronwyn, ob ich denn Lust hätte, mit den Delfinen zu schwimmen. Zuerst war ich mir unsicher, weil es draußen sehr kalt und windig war. Aber Bronwyn drückte mir einfach ihren Wetsuit in die Hand und meinte, ich wäre ja nur einmal hier und solle das doch machen. Und da hatte sie ja irgendwie auch recht. Also hab ich mich bei 12 Grad Außentemperatur umgezogen und bin  in das eiskalte Meer gesprungen. Trotz Wetsuit habe ich unglaublich gefroren, aber es hat sich gelohnt. Nach ein paar Metern habe ich einige Delfinflossen gesehen und nachdem ich noch etwas weiter raus geschwommen bin, war ich umgeben von Hector Delfinen. Die sind einfach soooo süß!! Klar, sind die großen “Flipper” Delfine, mit denen ich in Paihia geschwommen bin, beeindruckender, aber diese kleinen Hector Delfine sind einfach nur putzig und total verspielt. Sie sind direkt an mir vorbei geschwommen, ganz ohne Scheu – total beeindruckend! Nach einigen tollen Minuten mit den Delfinen war ich dann aber auch froh, als ich mich in mein Handtuch einwickeln und ins warme Auto setzen konnte…ohne Wetsuit wäre ich wahrscheinlich erfroren 😀 

Danach sind wir noch zu einem Fossilwald gefahren, was ziemlich beeindruckend war und haben dann auf dem Rückweg noch einen Abstecher zu den Cathedral Caves gemacht, die ich auch sehr schön fand.

img_8650

img_8676

img_8678

Catlins

Also ein wirklich schönes Wochenende trotz Regen und Wind 🙂

Morgen geht dann die Uni wieder los und langsam wird es doch etwas stressig. Aber in drei Wochen habe ich schon wieder Osterferien, von daher passt das schon alles 😀

Ich hoffe, es geht euch allen gut,

liebste Grüße aus dem langsam herbstlich werdenden Neuseeland,

eure Anne

[:en]

March has arrived and I turned 21. My birthday party was great, we had some cake first and then went to Forsyth Barr Stadium where the Aftershow Party of the orientation week took place. It was so much fun and I really enjoyed that day.

20150219_230348

Last weekend I went to the Catlins with Bronwyn and Sam. We stayed in an old, but really comfy house close to the beach. The first day wasn’t that spectacular as it was raining. That’s why we spent our time with table soccer and other indoor games.
Luckily, the weather had cleared up the next morning and so we could enjoy the beautiful landscape of the Catlins. In the morning we went to Curio Bay which is popular for its dolphins that swim really close to the coast. It’s even possible to swim with the dolphins without a booked tour or a guide – just jump into the water and see what happens. Even before leaving the car, I had spotted some fins. I got really excited and yes, we were lucky enough to watch several dolphins swimming very close to the shore. After a while, Bronwyn asked me if I wanted to swim with the dolphins. First, I hesitated (reminder: it was extremely cold and windy) but then I thought why not. Bronwyn had a wetsuit for me and so I dressed up (freezing!!) and got into to sea. It was soooo cold even with the wetsuit but hey, how often do you get the chance to swim with wild dolphins? After swimming a bit, I got company by four Hector dolphins who looked quite curious at me. It was definitely worth it, I just love these animals and to watch them in their natural habitat is such a joy. I’m so glad I did it. However, I was happy too as I got back in the warm car 😉

Our next stop was a fossil forest which was pretty impressive. We also went to the Cathedral Caves which are absolutely stunning.

img_8650

img_8676

img_8678

p1000800

It was a really great weekend and I’m glad I could join my host family. They are great!

Anne

[:]
Vorheriger Beitrag
[:de]Es lebe das Studentenleben[:en]Long live the student life[:]
Nächster Beitrag
[:de]Das Otago Polytechnic Video ist fertig![:en]The Otago Polytechnic Video is online![:]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.